Google I/O: Mit Android P soll die Smartphone-Nutzung bewusster gestaltet werden

So blendete die Volvo-Version beispielsweise Google-Maps-Karten nicht ins Konsolen-Display sondern direkt im Kombiinstrument neben dem Tacho ein. Android P mit Fokus auf WischgestenDie neue Android-Version "P", die Google voraussichtlich im Herbst veröffentlichen wird, konzentriert sich laut des Unternehmens auf drei Bereiche: Einfachheit, Intelligenz und digitales Wohlbefinden.

Android P wird nicht zuletzt eine Reihe neuer Funktionen mitbringen, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz voraussehen sollen, was der Nutzer als nächstes tun möchte. Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion. Stellt der Nutzer Wind Down zum Beispiel auf 23 Uhr, erscheint die Android-UI ab diesem Zeitpunkt nur noch in Grautönen. Danach muss man nur noch den Instruktionen auf Sonys Developer Webseite folgen und schon sollte Android P auf das Xperia XZ2 gespielt werden.

Google Fotos erhält im Laufe der nächsten Monate mehrere zusätzliche Features. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass "Project Treble "auf allen neuen Geräten implementiert ist". Ob das günstigere U11 Life das Update genau so schnell erhalten wird, ist unklar. In der vergangenen Woche sank zudem erstmals die Verbreitung von Android 7.0 leicht. Fraglich ist jedoch, ob diese Maßnahme etwas an der Situation mit der Update Versorgung für neuere Patches ändern wird. Dazu zeigt es unter anderem eine Übersicht mit detaillierten Statistiken zur Smartphone- und App-Nutzung. Sowohl das Flashen auf Android P als auch das Zurückflashen auf die Hersteller-Firmware ist aber mit einem kompletten Datenverlust behaftet. Zur Entwicklung von Apps für die neue Version können das Android-Entwicklerwerkzeug Android Studio 3.1 oder die neue Vorschau auf 3.2 genutzt werden. Die Teilnahme mit einem unterstützten Nokia-Phone ist hier möglich.

Google setzt bei seinem kommenden mobilen Betriebssystem Android P verstärkt auf Machine Learning. Allein in Deutschland nutzen rund 65 Prozent ein Smartphone mit Android-Betriebssystem. Dennoch arbeitet Google bereits an dem Problem, wenn auch verspätet. Bislang hat der Hersteller wie OnePlus auch so öfters Beta-Versionen für die Nutzer bereitgestellt. Ob Google die Gestensteuerung nun von Apple geklaut hat, oder nicht, sei dahingestellt - Tatsache ist, dass die Ähnlichkeiten zur iPhone X-Bedienung definitiv erkennbar sind, wenngleich Google doch einen typischen Android-Touch beibehalten hat, eine Mischung aus Alt und Neu sozusagen. Doch auch weitere Smartphones werden dadurch ziemlich wahrscheinlich ein Update bekommen. Denn die Beta ist noch keine stabile Version und es gibt auch keine Sicherheitsupdates oder ähnliches.

Xiaomis Smartphones werden auch bei uns in Europa immer beliebter. Wer dazugehören wird und wann die Technik breiter verfügbar gemacht werden soll, ist vollkommen unklar. Ihr benötigt neben der Beta-Firmware noch Xiaomis MIUI Flashing ROM Tool um die Android P zu installieren.

Dieser Artikel wird regelmäßig mit weiteren Smartphones aktualisiert.

Ausgabe: